Anmeldung: Gratis Tool

Die Registrierung und der Login zum Tool des Suchmaschinen-Instituts.Weiterlesen

Brauchen Sie Hilfe?

Gerne unterstützen wir Sie in allen Fragen zum Suchmaschinen-Marketing.Weiterlesen

Dies bewerten

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)

Cumulus Tag Cloud

www.suchmaschinen-institut.de newsletter

Bleiben Sie aktuell informiert!

Inhalt abgleichen

Suchmaschinenmarketing: Wie und warum?

Warum Suchmaschinenmarketing? Diese Frage läßt sich am besten mit einer Liste an Fakten beantworten:

  • Suchen ist neben den E-Mails die häufigste Anwendung aller Internet-Anwendungen.
  • Suchen ist die häufigste Anwendung im WWW.
  • Allein in Deutschland werden pro Monat ca. 4 Milliarden Suchen ausgeführt. Also eine 4 mit 9 Nullen: 4.000.000.000.Google hat davon übrigens einen Marktanteil von ca. 90%. (Quelle: comScore)

Dies sind 4 Milliarden Möglichkeiten, einem potentiellen Kunden Werbung zu präsentieren. Sinnvoll ist dies natürlich nicht. Schließlich können Sie nur von einem Bruchteil der Suchenden erwarten, dass Sie etwas zu bieten haben, das diese gerade jetzt benötigen könnten.

Sie kennen sicher das einfache Erfolgsprinzip: „Die richtigen Produkte zum richtigen Preis am richtigen Ort anbieten".

Ob wir dem Suchenden passende Produkte oder Dienstleistungen anbieten können, lässt sich über den Suchbegriff des Kunden ermitteln.

Ob der Preis stimmt, lässt sich am Erfolg Ihrer Webseite bemessen.

Und der richtige Ort lässt sich durch das Erfolgsprinzip der Immobilienbrache beschreiben. Danach sind die drei wichtigsten Erfolgskriterien: Lage, Lage und nochmals Lage. Wobei die Lage in unserem Fall die Platzierung in den Suchmaschinen bei den passenden Suchanfragen ist.

Natürlich gibt es noch viele weitere Begründungen, warum Suchmaschinenmarketing wichtig ist. Vermutlich haben Sie schon Aussagen wie die folgenden gehört:

  • Wer in den Suchergebnissen nicht zu finden ist, ist für potentielle Käufer im Internet nicht existent. 
  • 80% aller Internetnutzer suchen zum Auffinden von Webseiten.
  • Kaufvorgänge werden zu 60% über Suchmaschinen generiert.
  • 50% der Suchenden kaufen nach ihrer Internet-Recherche anschließend nicht im Internet, sondern zum Beispiel telefonisch oder im Laden.
  • 76% der Einkäufer im Business-to-Business Einkaufsmarkt nutzen überwiegend das Internet zu Recherchezwecken.

Die Liste dieser Aussagen ließe sich ins Endlose ergänzen. Auch hängen diese Zahlen natürlich von der untersuchenden Einrichtung ab.

Eins geht aber klar aus diesen Zahlen hervor: Suchmaschinenmarketing ist neben der Usability und des Webcontrollings die Pflicht im Internetmarketing! Dinge wie Web 2.0, Blogs oder Affiliate-Marketing dagegen nur die Kür.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, wie Sie die richtigen Suchbegriffe ermitteln und wie Sie damit Ihre Internetseite in Suchmaschinen vermarkten. Dazu finden Sie jeweils Hinweise, wie Sie das Tool des Suchmaschinen-Instituts dabei unterstützt. Lassen Sie uns aber zuvor mit einer Analyse der Suchmaschinennutzung und wenigen Begriffsdefinitionen starten.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.1 (11 Bewertungen)